IDS-Kantorei-Logo
Nachlese

Idsteiner Kantorei

alle sich auf dieser Seite befindenden Artikelverlinkungen erfolgen mit freundlicher Genehmigung der Verlagsgruppe Rhein Main GmbH & Co. KG. und der Wiesbadener Kurier GmbH & Co. Verlag und Druckerei KG

Alle Bilder in diesem Projektbereich veröffentlichen wir mit freundlicher Genehmigung von Andreas Koch.

Projekt: Karl Jenkins “The Armed Man, a mass for peace”
Aufführungen fanden statt:
am 22.09.2018 in der Unionskirche in Idstein und
am 20.10.2018 in der
Sint-Anna-ten-Drieenkerk, Antwerpen (Belgien)

Im Sommer 2017 fragten uns unsere Chorfreunde aus Zwijndrecht / Belgien, ob wir nicht ein gemeinsames Chorprojekt anläßlich des Gedenkens an das Ende des 1. Weltkrieges vor 100 Jahren im Herbst 2018 unternehmen wollten. Sie schlugen hierfür die Friedensmesse “The Armed Man” von Karl Jenkins vor, außerdem sollten zwei Aufführungen stattfinden, eine in unserer Unionskirche mit unserem Orchester  und eine in Antwerpen, dort mit einem sinfonischen Blasorchester. Die Idee eines solchen Gedenkens an eine der größten Katastrophen der Menschheit und die Größe unserer belgischen Freunde, dieses Gedenken zusammen mit uns -einem Chor aus Deutschland!- zu unternehmen, fanden wir so faszinierend, dass wir spontan zustimmten.
So begann im Mai unsere Probenphase für “The Armed Man”, in deren Verlauf wir ein zeitgenössisches Werk kennenlernten, dessen Musik uns ebenso schnell in ihren Bann zog, wie die eindrucksvolle Zusammenstellung der einzelnen Teile des Werkes, quer durch viele Kulturbereiche und -epochen.

180922_Plakat-The Armed Man

unsere Solisten in Idstein waren:
Ruth Katharina Peeck, Sopran
und der
Imam der Moslemisch-Türkischen
Gemeinde, Idstein

Wiesbadener Kurier vom 25.09.2018:

Bekenntnis für ein friedliches Europa ...

Violine-liegend-A-Koch

zur Bilderserie von Andreas Koch
hier klicken!

“Allahu akbar ...” (Gott ist groß) sang der Imam unserer Idsteiner Moslemisch-Türkischen Gemeinde
von der Orgelempore herab. Viele bekamen eine Gänsehaut und wurden sehr nachdenklich! Wenn das kein Beitrag zur Weltoekumene ist! Für seinen Großmut bekam der Imam jedenfalls auch herzlichen Beifall und Blumen am Schluß ...

Konzertreise nach Belgien:

Idsteiner Zeitung vom 24.10.2018:

180922_The-armed-man_GW-Imam

Die Urenkelgeneration der einstigen erbitterten Kriegsgegner führte gemeinsam ein Sück für den Frieden auf ...

Am 19.10. war es soweit: Wir fuhren nachmittags gut gelaunt mit dem Bus Richtung Antwerpen, wo wir nach einer ausgiebigen Abendessenspause gegen 21:00 Uhr in unserem Hotel ankamen.
Am anderen Morgen begrüßten uns dann sehr herzlich unsere belgischen Chorfreunde in der Sint-Anna-ten-Drieenkerk zur Generalprobe. 

IMG_1991

Vom angenehm warmen Klang der Saxofone, die im
sinfonischen Blasorchester den Part der Streicher einnahmen, waren wir sofort begeistert. Der Solopart im “Benedictus” war zum “Dahinschmelzen”. Eine tolle Variante zur sonst üblichen Besetzung.

IMG_0393

Im Vereinsheim des “Saxofoonorkest” bewirteten uns unsere belgischen Gastgeber vorzüglich bei einem Mittagsmahl nach der Generalprobe. Anschließend hatten wir genügend Zeit um die wunderschöne Altstadt von Antwerpen zu genießen.

IMG_0399
IMG_2043
IMG_2163
Antwerpen-Plakat_A-mass-for-peace

 

IMG_0396

Zum Gedenken an die Toten des
1. Weltkrieges
werden in Belgien
Papier-Mohnblumen -“Poppies” genannt- an die Kleidung geheftet.
Selbstverständlich hatte man dabei auch an uns gedacht und uns entsprechend versorgt.

IMG_2027

Die Aufführung in der ausverkauften Kirche wurde für alle Beteiligten zum Riesenerfolg.
Dieses Konzert wird uns noch sehr lange im Gedächtnis bleiben.

IMG_0404
IMG_0405

In der mächtigen Kathedrale Sint Rombout in Mechelen (einer der größten gotischen Kathedralen Europas) sangen wir gemeinsam mit unseren Gastgebern zur morgendlichen Messe am Sonntag.

Danach organisierten unsere Gastgeber für uns eine Bootsfahrt auf der Binnendijle, die uns einen Eindruck von der Schönheit dieser unseres Erachtens nach viel zu wenig bekannten Stadt vermittelte.

Mit dem gemeinsamen Mittagessen in Mechelen endete unser Konzertwochenende in Belgien. Es war geprägt von vielen unvergesslichen und nachhaltigen Eindrücken. Die Herzlichkeit unserer belgischen Chorfreunde und die Schönheit des Landes ließen in uns allen den Wunsch entstehen, dass dieses gemeinsame Chorprojekt nicht das letzte seiner Art gewesen sein darf.

IMG_0414

Alle Bilder in diesem Projektbereich veröffentlichen wir mit freundlicher Genehmigung von Andreas Koch und Dr. Olaf Brünger.

Projekt: Carmina Burana
es fanden 2 Aufführungen in der Unionskirche in Idstein statt:
1. Aufführung: Samstag, den 21. April 2018;19:30 Uhr und
2. Aufführung: Sonntag, den 22. April 2018; 18:00 Uhr:

Idsteiner Zeitung vom 23.04.2018:

Großes Klangkino in der Idsteiner Unionskirche.
... minutenlanger, stürmischer Applaus
...

Carmina_burana_180421

unsere Solisten waren:
Susanne Völger - Sopran
Christian Rohrbach - Tenor
Johannes Hill - Bariton
Maria Conti Gallenti,
Martin Schmalz - Klavier

 

zur Bilderserie von Andreas Koch
hier klicken!

Tonfluegel
Orff2018_1_k
Orff2018_3_k

viel Beifall ernteten wir auch durch unseren gemeinsamen Auftritt mit dem
Kinderchor der Unionskirche

Orff2018_2_k
Orff2018_4_k

Projekt: Wolfgang Amadeus Mozart: c-moll-Messe
Die Aufführung fand statt:
am 12.11.2017 in der Unionskirche in Idstein

 

Idsteiner Zeitung vom 15.11.2017:

Vielschichtigkeit des Vortrags, die das Publikum am Ende zu minutenlangem Applaus hinreißt ...
Die starken Spannungsbögen des Chorgesangs bewegen sich innerhalb kürzester Zeit etwa von hauchzartem Flüstern bis zu drohendem Tosen...

unsere Solisten:

Jasmin Maria Hörner – Sopran 1
Ruth Katharina Peeck – Sopran 2
Jonas Boy – Tenor
Florian Küppers – Bass

c-Moll-Messe-Plakat-A3-0918

Alle Bilder in diesem Projektbereich veröffentlichen wir mit freundlicher Genehmigung von Andreas Koch.

Projekt: Ola Gjeilo“Sunrise Mass” und Eric Whitacre “Five Hebrew Love Songs”
Die Aufführung fand statt:
am 05.05.2017 in der Unionskirche in Idstein

Nach drei-einhalb Jahren konnten wir endlich wieder in unsere frisch renovierte Unionskirche zurückkehren. Dies war für uns alle ein besonderer Moment. Sehr dankbar sind wir unseren katholischen Glaubensschwestern und -brüdern von St. Martin für die tolle Gastfreundschaft, die es uns ermöglichte, in der Renovierungszeit unsere Konzerte in ihrer Kirche zu veranstalten.

Unionskirche-innen-170505_Gjeilo

zur Bilderserie von Andreas Koch
hier klicken!

Tonfluegel

Projekt: Johannes Brahms, “Ein deutsches Requiem”
Die Aufführung fand statt:
am 13.11.2016 in St. Martin in Idstein

 

Idsteiner Zeitung vom 15.11.2016:

Große Gefühle, große Besetzung, ein großes Werk und großartige künstlerische Leistungen ...

 

Die Idsteiner Kantorei und die Nassauische Kammerphilharmonie begeistern in der St. Martin Kirche mit ihrer Aufführung von Brahms „Ein deutsches Requiem“

 

zur Bilderserie von Andreas Koch
hier klicken!

Tonfluegel
Brahms-Requiem-web_161113

Unsere Solisten
Jasmin Maria Hörner, Sopran
Johannes Hill, Bariton

Projekt: Joseph Haydn “Die Schöpfung”
Aufführungen fanden statt:
am 16.04.2015 in St. Martin in Idstein und
am 23.04.2016 in der Heilig-Kruiskerk in Zwijndrecht / Belgien, der Partnerstadt Idsteins.

Wir führten dieses Werk zusammen mit dem Chor von St.Martin und den Martinis aus Idstein sowie
De Wase Kantorij aus Zwijndrecht auf, die dieses Projekt anläßlich ihres 50-jährigen Bestehens initiierten.
Unsere Kantoren Franz Fink von St. Martin, Willy Vriesacker von De Wase Kantorij und Carsten Koch bereiteten uns bestens auf die beiden geplanten Konzerte vor und so erlebten wir zwei wunderschöne Wochenenden an denen uns
vom 16. bis zum 17.04. unsere Singfreunde aus Zwijndrecht besuchten und die uns eine Woche später
vom 23. bis zum 24.04. bei unserem Gegenbesuch in Zwijndrecht unvergessliche Eindrücke, zunächst durch eine toll organisierten Führung durch die Altstadt Antwerpens  und dann durch das gemeinsame Musizieren, einmal im Konzert in Zwijndrecht mit anschließendem gemütlichen Beisammensein und ein anderes Mal während einer Messe in der Kirche St. Carolus-Borromeus in Antwerpen, bescherten. Danach endete unser gemeinsames Chorprojekt für uns mit der Heimfahrt nach Idstein.
 

Generalprobe_1

Idsteiner Zeitung vom 27.04.2015:

... Gegenbesuch in Zwijndrecht

...aber unseren Kantor kann man -trotz offenbar bleibenden Eindrucks- nicht mieten!

DSCF3454

Idsteiner Zeitung vom 19.04.2015:

DSCF3465

... nach dem letzten „Amen“ frenetischer Beifall und stehende Ovationen von einem begeisterten Publikum.

 

25881035643_27d138ab20_o
25884857023_9a2ff11f4e_o

Unsere Solisten in Idstein:
Susanne Voelger, Sopran
Christian Rathgeber, Tenor
Johannes Hill, Bass

zur Bilderserie von Andreas Koch
hier klicken!

Tonfluegel